Wir über uns

  • 1971 wurde die Firma von Ing. Günter Roeper gegründet. Damals war der Maschinenbau Hauptbestandteil unserer Arbeit. Es wurden Vulkanisierpressen, Walzwerke, Vorrichtungen und Sondermaschinen speziell für die Gummiindustrie entwickelt und hergestellt.

  • 1973 kam dann der Formenbau hinzu. 

     
  • 1977 wurde der bis dahin als einzelrechtliche Firma geführte Betrieb in eine GmbH umgewandelt. Der Firmennamen lautete ab da:“ IGR Hydro-Pressen-Bau GmbH“

     
  • 1979 folgte der Neubau der Fertigungshalle in Berlin-Lankwitz.

     
  • 1985 trat Dipl. Ing. Detlef Roeper in die Firma ein und der Formenbau wurde weiter ausgebaut.

     
  • 1995 verstarb der Firmengründer Ing. Günter Roeper und die Firmengeschäfte wurden in vollem Umfang von Dipl. Ing. Detlef Roeper übernommen. Durch die sich daraus resultierenden Veränderungen wurde  der Maschinenbau komplett eingestellt. Der Firmenschwerpunkt wurde in den Bereich Formenbau und Einzelteilfertigung verlagert.

     
  • 1998 wurde der Firmennamen geändert um auch dort den geänderten Firmenschwerpunkt wiederzuspiegeln. Die Firma firmiert seit dieser Zeit unter dem Namen:“ Roeper Formenbau GmbH“ Aufgrund stetiger Entwicklung und Investition in einen modernen Maschinenpark wurde die Fertigungshalle in Berlin-Lankwitz zu klein und -

     
  • 2002 wurde eine neue Halle mit insgesamt 1000m² in Berlin-Schöneberg-Tempelhof gebaut.


    Hier arbeiten mittlerweile 20 Mitarbeiter und tragen durch hohen Einsatz  und fachliche Kompetenz zum Erfolg des Unternehmens bei, was wiederum unseren Kunden zu Gute kommt.


  • 2008 Beitritt zum Unternehmensnetzwerk Motzener Strasse. Im Unternehmensnetzwerk haben sich ca. 50 der an der Motzener Strasse ortsansässigen Firmen zusammengeschlossen.


  • 2009 Der Geschäftsführer Dipl. Ing. Detlef Roeper engagiert sich im Bereich Lehrlingsausbildung. Er wird im Juni 2009 in den Prüfungsausschuss des Feinwerkmechaniker-Handwerks der Innung für Metall- und Kunststofftechnik Berlin berufen.